Vielleicht möglicherweise nicht als erster – aber egal. Und dann ging es früher als geplant raus aus Mecklenburg-Vorpommern.

Frühstück mit Seeblick, das kann man lassen. Danach erstmal einpacken: wieder näher 0 als 10 Grad

Nebel über dem Nebel (See)

Und dann, tatsächlich, Troja. Gut, die Entdeckung fiel nicht schwer, ist es doch auf Landkarten, digitalen oder analogen, verzeichnet. Und ein Hinweisschild gibt’s, auf dass die Entdecker nicht vorbeibrettern.

Heinrich Schliemann, der Entdecker dieses anderen Troja, wurde nur 30 km entfernt geboren. Man könnte vermuten, dass der Name dieses Weilers also ein touristischer Gag ist – aber mitnichten. Schon 29 Jahre vor Schliemanns Geburt wurde Troja in ein Ortsregister aufgenommen. Das alles weiß Wikipedia, dort ist nämlich auch das mecklenburgische Troja zu finden.

Bei Entdeckung schon gut erschlossen.

So nun, gestern in Ludwigslust hatte ich mir Pedalplatten gekauft, weil meine doch arg zerschlissen waren und die Schuhe nur noch mangelhaft ans Pedal ketteten. Das nervte nun wirklich – ich wechselte. Und montierte sodann die alten wieder drauf. Die neuen passten nicht (Teufeldampfsmiley).

In Fürstenberg gab es einen Radladen (wahrscheinlich gibt es ihn immer noch). Bis dahin hieß es 30 km konzentriert den Schuh im Pedal halten, trotzdem abrutschen, den Knöchel ans Pedal knallen und laut fluchen.

Der Radladen hatte natürlich keine Look-Cleats. Und irgendwie auch kein anderer Radladen im Umkreis von 50 km, wie eine Telefonrecherche ergab. Murks. Was tun?

Umplanen. Nach Berlin fahren. Im Decathlon Cleats kaufen. Morgen dann nach Frankfurt an der Oder. Nach weiteren 50 km Geeier auf der Bundesstraße war ich in Oranienburg. Und tatsächlich, einer der Radläden dort hatte passende Cleats!

Kurzer Stopp in Gransee.
Schloss Oranienburg.
Ein Fall für den Müll.
Guter Laden.

Hach, gleich ein ganz anderes Gefühl auf dem Rad. Und nach Berlin musste ich jetzt auch nicht mehr rein. Statt dessen Wandlitz. Nicht so weit weg, mit Hotel am See. Ein letztes Mal. Die Wettervorhersage klang eher nasskalt, den schönen Mittwoch wollte ich noch nutzen, dann im Regen mit der Bahn heim.

Allee in Brandenburg.
Eine letzte Waschbeckenklamottenwäsche.
Der Wandlitzsee.
Categories: Radreise

0 Comments

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.